16.05.18 11:31 Alter: 9 days

Wettbewerb „Heimvorteil“

 

PART-Training – Professionell handeln in Gewaltsituationen

 

Die Städt. Seniorenheime Dortmund gemeinnützige GmbH (SHDO) hat sich mit ihrem Konzept „PART-Training – Professionell handeln in Gewaltsituationen“ am Wettbewerb HEIMVORTEIL des VdEK und seiner Mitgliedskassen beworben.

Konkret geht es bei dem Wettbewerb um die Fragestellung „Wie kann Gesundheit im Pflegeheim gefördert werden?“ Mit guten Beispielen wollen die Ersatzkassen die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner im Pflegeheim stärken und das Präventionsgesetz umsetzen. Innovative Ideen, die speziell auf die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen zugeschnitten sind, werden prämiert. Die drei besten Vorschläge werden finanziell belohnt.


Gewaltfreie Pflege - Gewalt vermeiden und verhindern


Seit dem Jahr 2009 findet für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SHDO eine PART-Fortbildung „Professional assault response training“ statt. An der Fortbildung haben bereits über 250 Mitarbeiter/innen der SHDO teilgenommen. Durch die Fortbildungen wird eine Enttabuisierung des Themas „Gewalt“ mit allen Beschäftigten, dem Betriebsrat, den Mitgliedern von Gesundheitszirkeln, dem Heimbeirat und Angehörigen erreicht. Die Beschäftigten werden sensibilisiert.

Zum Thema „Gewaltfreie Pflege“ wurde eine Leitlinie erstellt. Ziel der Gewaltprävention ist, dass sowohl Pflegebedürftige als auch Beschäftigte andere nicht verletzen und nicht verletzt werden. Mit dem Konzept „Professioneller Umgang mit Gewaltsituationen in der Pflege“ wird erreicht, dass keine Gewalt gegen Pflegebedürftige durch Beschäftige ausgeübt wird, Beschäftigte in Aggressionssituationen zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern angemessen und präventiv reagieren und sich ggfls. selbst gegen Gewalt zu schützen.


Von 270 eingereichten Ideen hat es die SHDO geschafft unter die ersten 20 zu kommen und wurde zur Finalist*innen-Feier nach Berlin eingeladen. Dort haben engagierte Mitarbeiterinnen die Gelegenheit, das Konzept „Gewaltfreie Pflege“ einem Fachpublikum vorzustellen.




Kontakt:

BKSB
Boltensternstraße 16
50735 Köln
Tel:  0221 - 7787835
Fax: 0221 - 7787836
 

© 2016 Die Kommunalen - eine Initiative des BKSB
webdesign eifel-online